Gill, Bernhard: “Lebenserwartung als zentraler Wohlstandsindikator für eine ökologisch nachhaltige Entwicklung” In: Leviathan 47/2019, S. 28-53.

Abstract: Zentraler Wohlstandsindikator ist bisher das Bruttoinlandprodukt (BIP). Mit wachsendem BIP pro Kopf ist jedoch ein überproportionaler Anstieg der Umweltbelastung verbunden, der durch die Entwicklung ressourcensparender Technologien (»grünes Wachstum«) nicht aufgefangen werden kann. Wenn man dagegen Lebenserwartung als Proxy für Lebensqualität und damit als zentrales Wohlstandsmaß nimmt, eröffnet sich eine neue Untersuchungsebene: Wie effizient werden die materiellen Mittel (das heißt das BIP) in Lebenserwartung umgesetzt? Es zeigt sich, dass in dieser Perspektive ein hoher Wohlstand für alle in den gegebenen ökologischen Grenzen denkbar erscheint.

Zum Beitrag in der Nomos eLibrary (kostenpflichtig)