In einem Kick-off-Workshop trafen sich die Projektpartner des BMBF-geförderten Forschungsvorhabens “Grüne Stadt der Zukunft” am 6.11.2018 in München.

Ziel des Forschungsprojekts ist es, Lösungsansätze für Klimawandelanpassung, Klimaschutz und Nachverdichtung in der Stadt zu erarbeiten und zu erforschen, wie sich diese in der Planung umsetzen lassen. Neben der Weiterentwicklung vorhandener Klimaschutz- und Klimaanpassungsstrategien liegt vor dem Hintergrund des Klimawandels der Fokus vor allem auf der Berücksichtigung von Grün- und Freiflächen.

In Reallaboren in München sollen Ansätze für die Entwicklung einer multifunktionalen und vernetzten grünen Infrastruktur in verdichteten Stadtstrukturen erarbeitet werden. Die Stadt München hat aufgrund ihres Wachstums, ihrer hohen städtebaulichen Dichte mit ihren vielfältigen Quartiersstrukturen sowie ihrer hohen Entwicklungsdynamik einen besonderen Modellcharakter.

Projektpartner sind neben der Lokalen Passung die Landeshauptstadt München (Referat für Umwelt und Gesundheit, Referat für Stadtplanung), das Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW Berlin), der Lehrstuhl für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen sowie der Lehrstuhl für Strategie und Management der Landschaftsentwicklung der TU München.