Zum 01.06.2017 startete die Arbeitsgruppe mit dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt “Energiebedarfsrechner” (EnRe). Das auf Vorarbeiten vom Projekt “Lokale Passung” aufbauende Projekt hat zum Ziel, eine wohnungsgenaue Abschätzung des Heizenergiebedarfs zu erarbeiten. Dadurch sollen Mieter und Käufer einer Wohnung spezifischere Hinweise zum Energieverbrauch einzelner Wohnungen bekommen, zudem können so Energieberatungen in ihrer Beurteilung von Heizverbräuchen unterstützt werden.  Schließlich wird die Forschung zum Nutzerverhalten auf eine interdisziplinär durchdachte Grundlage gestellt; denn ob ein Nutzer “viel” oder “wenig” verbraucht, kann nur beurteilt werden, wenn man Verhaltens- und Bedarfskomponenten voneinander abgrenzen kann. Dies wird mit einer interdisziplinären Herangehensweise mit Ingenieuren, Informatikern und Soziologen sowie einem Methodenmix aus Workshops, Experteninterviews und quantitativer Datenanalyse erreicht.